Die Nagelhaut

Die Nagelhaut

Es ist wichtig, Sinn und Zweck der Nagelhaut zu verstehen, um sie richtig zu pflegen.

trockene_nagelhautDie Funktion der Nagelhaut

Die Nagelhaut befindet sich in dem Bereich, an dem der Nagel unter der Fingerhaut herauswächst. Sie schützt hier die Nagelmatrix vor äusseren Beeinträchtigungen wie Bakterien, Keimen und Schmutz. Damit kommt ihr eine grosse Bedeutung zu, da sie bei eingeschränkter Funktionalität schnell zu Entzündungen führen kann, die sehr schmerzhaft sind. Umso wichtiger ist es, darauf zu achten, dass die Nagelhaut gesund und intakt ist.

Die Probleme der Nagelhaut

Eines der häufigsten Probleme ist eine zu trockene Nagelhaut. Feuchtigkeitsmangel führt dazu, dass die Nagelhaut einreisst und ihr Schutz verloren geht. Häufig wird auch bei Kosmetikanwendungen die Nagelhaut unnötig verletzt oder beeinträchtigt. Wachsen diese Belastungen im Laufe der Zeit, sind oft Entzündungen die Folge.

Wer eine besonders trockene Nagelhaut hat, sollte daher bei der Pflege auf einen Nagelhautentferner zurückgreifen. Dabei handelt es sich um spezielle Produkte, die überstehende Nagelhaut sanft lösen und so eine exakte Nagelkontur ermöglichen, bei der die Nagelhaut nicht beschädigt wird.

Insgesamt ist die richtige Pflege der Nagelhaut sehr wichtig. Nagelöle und Nagelkuren helfen beim nachhaltigen Aufbau der Nagelhaut und bewirken eine Steigerung des Feuchthaltevermögens. Auf diese Weise wird die Nagelhaut widerstandsfähiger und ist weniger anfällig gegen äußere Einflüsse.

Weitere Artikel